Das Bloggeralphabet Von Neontrauma – A Wie Arbeit/Ausbildung



blogger-aphabet-900x266
Hallo liebe Leser, heute möchte ich auch bei dem Blogger-Alphabet Projekt von der lieben Neontrauma, mitmachen. Für alle die es noch nicht kennen, es geht darum zum jeden Buchstaben-Thema welches jede 14 Tage von Neontrauma  angekündigt wird, bzw. ihr könnt die Themen bereits auf ihrem Blog anschauen, so wie alles weitere zu diesem Projekt. Ich finde es ist echt eine tolle Idee, denn so können deine Leser mehr über dich erfahren.

Los geht es mit dem Buchstaben A und das vorgegebene Thema dazu heißt Arbeit/Ausbildung.


Ich glaube sinnvoll ist es euch zu verraten wie ich mein Geld verdiene. Zurzeit mache ich meine zweite Ausbildung und zwar als Kauffrau im Büromanagement und bin im 2en Lehrjahr. Mein erster Beruf war Friseurin, ja ich weiß ... zwei total verschiedene Berufe. Als ich mit der Schule fertig war wusste ich nicht so recht was ich denn jetzt 3 Jahre lang lernen soll, es kam allerdings auch Abitur in Frage, aber so dumm wie ich war, dachte ich das nach 10 Jahren Schule schon wieder Schule sch..e ist und außerdem war ich davon besessen selber mein Geld zu verdienen und fest auf meinen zwei Beinen zu stehen. Mit 16 Jahren, gleich am nächsten Tag nach dem Abschlussball war ich weg und zwar von Berlin nach Heilbronn gezogen, was ca. 600 km Entfernung sind. Mein erster Beruf hat mir zwar riesen Spaß gemacht, aber so wenig wie ich verdienen würde als normale Gesellin, wollte ich was anderes machen, so habe ich mich nach meinen letzten Prüfungen bei meinem jetzigem Arbeitgeber beworben und wurde eingestellt. 

Es besteht also kein Zusammenhang zwischen meiner Ausbildung und meinem Blog. Mein Blog ist nur mein Hobby was als Ausgleich und Entspannung zu meiner Arbeit gilt. Da ich sehr gerne Lese und am liebsten sofort nach dem ich ein Buch gelesen hab, mit jemanden darüber reden möchte, kam mir die Idee es alles öffentlich zu machen. Es tut mir gut hier zu schreiben und eure Kommentare und eure Beiträge zu lesen. Leider habe ich durch meine Ausbildung nicht so viel Zeit wie ich mir manchmal wünsche, aber ganz aufgeben möchte ich nicht.

Beim Bloggen lernt man schnell mit Kritik umzugehen, was vielen nicht nur im Beruf sondern auch im Alltag helfen kann. Es sind leider nicht immer nur Komplimente und liebe Leute, aber wie gesagt ich liebe das hier und möchte damit weiter machen. 

Mehr fällt mir jetzt auch nicht ein, was ich zu diesem Thema noch sagen sollte, ihr könnt aber Fragen stellen, ich werde liebend gern antworten.

Mach ihr auch bei dem Blogger-Alphabet Projekt mit?


Kommentare:

  1. Guten Morgen Riri,

    erst mal, ja ich mach an der Aktion auch mit, durch diese hab ich dich nämlich gefunden ;) Wenn du magst kannst du gerne meinen Beitrag dazu auch gerne leswen, musst natürlich nicht *g*

    http://derbuecherwahnsinn.blogspot.ch/2016/01/blogger-alphabet-wie-arbeit.html

    Ich kenn das selber, wenn nicht so viel zeit bleibt um zu lesen, wie mans gerne möchte. Aber es werden auch wieder andere zeiten kommen. Mit deiner 2. Ausbildung wünsche ich dir viel Erfolg. Ich kann auch das ganz gut verstehen. Als Frisöse und im Verkauf verdient man heute wirklich sehr wenig. Ich arbeite selber im verkauf und weiss was man da verdient.

    Ich schau mich jetzt noch etwas um und ich freu mich auf deinen nächsten beitrag zur Aktion.

    Liebe GRüsse und guten Start in die neue Woche ;)
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,

      sehr gerne werde ich deinen Beitrag lesen! und vielen Dank für Erfolgswünsche, das brauche ich spätestens in den Abschlussprüfungen :).

      Ebenfalls einen guten Start in die Woche

      Löschen

Jedes Mal wenn du hier kommentierst, wird irgendwo ein Einhorn geboren!