[Rezension] Seeherzen






Titel: Seeherzen
Preis: € 16,99[D]
Format: Paperback
Seitenanzahl: 336
Autor: Margo Lanagan
Meine Wertung: 4 Schmetterlinge
Verlag: Rowohlt Verlag
 Leseprobe: Leseprobe

 Rollrock Island ist eine raue Insel irgendwo im Norden, betäubt vom Geschrei der Möwen, dem Brüllen der Robben und dem Rauschen der Wellen, bevölkert von armen Fischern und ihren streitsüchtigen Frauen. Doch Rollrock Island ist auch ein Ort voller Magie: Unten auf dem windigen Strand, wo die Robbenherden lagern, wirft das ungeliebte Mädchen Miskaella ihre Zauber aus und lockt wunderschöne Frauen aus den Robbenkörpern. Die schönsten Frauen, die die armen Fischer je gesehen haben. Und mit ihnen nimmt Miskaellas Rache ihren Lauf. Ein Roman für geübte Leser, die sich mehr von einem Buch wünschen als allein eine Geschichte.


[Rezension] Emmy & Oliver






Titel: Emmy & Oliver
Preis: € 17,95[D]
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 384
Autor: Robin Benway
Meine Wertung: 5 Schmetterlinge
Verlag: Magellan Verlag
Leseprobe: Leseprobe

Emmy hat es satt, ständig in Watte gepackt zu werden. Surfen oder auf Partys gehen kann sie nur hinter dem Rücken ihrer Eltern. Seit zehn Jahren geht das so, seit damals, als der Nachbarjunge entführt wurde. Und auch nachdem Oliver zurückgekehrt ist, ändert sich daran nichts. Dabei will Emmy einfach nur Zeit mit Oliver verbringen. Auf den Wellen reiten. Glücklich sein. Aber die Ereignisse der Vergangenheit haben nicht nur Schatten auf ihr Leben geworfen, sondern auch auf das ihrer Eltern. Emmy spürt: Um glücklich zu werden, muss sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen.  

[Rezension] Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt






Titel: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Preis: € 16,99[D]
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 336
Autor: Nicola Yoon
Meine Wertung: 5 Schmetterlinge
Verlag: Dressler Verlag
Leseprobe: Leseprobe

Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben! Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.
 (Quelle: LovelyBooks)

[Rezension] Liv, forever






Titel: Liv, forever
Preis: € 14,95[D]
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl:316
Autor: Amy Talkington
Meine Wertung: 4,5 Schmetterlinge
Verlag: Beltz
Leseprobe: Leseprobe
Buch kaufen?: hier

Liv spürt augenblicklich, dass es im Internat »Wickham Hall« nicht mit rechten Dingen zugeht: Wer oder was verbirgt sich in dem alten Gemäuer? Weiß der scheinbar unnahbare Malcolm etwas darüber? Liv verliebt sich in ihn. Unsterblich. Doch dann wird Liv hinterrücks ermordet. Aber sie ist nicht tot, sondern geistert mit den Seelen vieler anderer verstorbener Mädchen durch die Schule. Ist sie verflucht? Wie lässt sich der Bann brechen? Kann Liv zu Malcolm zurückkehren? Bald stößt sie auf das dunkle Geheimnis von »Wickham Hall« ... (Quelle: Verlag)

[Rezension] Die längste Nacht






Titel: Die längste Nacht
Preis: € 19,99[D]
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 408
Autor: Isabel Abedi
Meine Wertung: 4,5 Schmetterlinge
Verlag: Arena Verlag

Es sind nur ein paar Sätze in einem noch unveröffentlichten Manuskript, das Vita im Arbeitszimmer ihres Vaters findet – aber etwas an ihnen verzaubert und verstört die Siebzehnjährige gleichzeitig. Wenig später bricht sie mit ihren Freunden zu einer Fahrt quer durch Europa auf und stößt in Italien durch Zufall auf den Schauplatz des Manuskripts: Viagello, ein malerisches kleines Dorf. Der Ort strahlt für Vita eine merkwürdige Anziehungskraft aus, die noch stärker wird, als ihr der Seiltänzer Luca buchstäblich vor die Füße fällt. Auf den ersten Blick ist Luca für Vita etwas Besonderes, doch etwas an ihm und seiner Familie kann sie nicht fassen. Noch ahnt sie nicht, dass er sie auf eine Reise tief in ihre Erinnerungen führen wird, an deren Ende etwas steht, was einst in Viagello geschah – in jener längsten Nacht ...

Montagsfrage # 6


Eine Aktion von Buchfresserchen

Montagsfrage: Wenn du liest, stellst du dir dann bewusst alles vor oder passiert das eher automatisch? Oder liest du einfach ohne Kopfkino?

 

Bei mir passiert es automatisch, sobald ich eine Beschreibung von den Charakteren, Umgebung oder Landschaft habe, habe ich die Bilder im Kopf. Die Bilder ändern sich dann immer wieder, je nachdem wie die Autoren es halt beschreiben im Laufe der Geschichte.

Manchmal habe ich sogar das Gefühl, als ob ich einen Film angesehen habe, weil alles so real wehrend dem Lesen vorkam. Deshalb bin ich auch beim Lesen komplett in einer anderen Welt, geistig bin ich im Buch.

 

Geht es euch auch so?


Gemeinsam Lesen #159



Aktion von Schlunzen-Bücher
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
After love von Anna Todd, Seite 542

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
" Nachdem die für Schmiths Geschmack viel zu lange herumgeknutscht haben, verlassen Kimberly und Vance endlich das Haus"

 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich muss ehrlich sagen, dass mir die After-Reihe bisher sehr gut gefällt auch wenn alles im Buch mehr oder weniger klischeehaft ist. Es liest sich super leicht und es ist auch tatsächlich ab und an sehr spannend. Meiner Meinung nach ist es aber gute Abwechslung zu den tiefsinnigen und lehrreichen Geschichten.

 
4. Hast du ein Lesezeichen oder gibt es etwas anderes, das du als Lesezeichen missbrauchst?
Ich habe viele Lesezeichen und mein liebstes ist ein selbstgebasteltes von meiner großen Schwester. Sie hat es mal für mich genäht und aus Bastelsteinchen mit Buchstaben meinen Namen drauf gemacht. Für mich ist es ein besonderes Lesezeichen, das benutze ich auch am liebsten.












[Rezension] Wie das Licht von einem erloschenen Stern






Titel: Wie das Licht von einem erloschenen Stern
Preis: € 14,95[D]
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 243
Autor: Nicole Boyle Rodtnes
Meine Wertung: 5 Schmetterlinge
Verlag: Beltz&Gelberg
Leseprobe: Leseprobe
Buch kaufen?: hier


Vega wird aus ihrem Teenagerleben gerissen, als sie nach einem Unfall nicht mehr sprechen kann. Die 17-Jährige kämpft wütend und frustriert mit ihrem Schicksal, das sie immer mehr zu einer sprachlosen Außenseiterin macht. Ein ergreifender Roman, emotional und packend geschrieben. Seit Vega bei einer Feier gestürzt ist, leidet sie an Aphasie. Sie kann nicht sprechen, kaum lesen und mit noch größerer Mühe schreiben. Auch die Beziehung zu ihrer besten Freundin Ida und ihrem Freund Johan gibt ihr keinen Halt, denn sie kommen mit ihrer Krankheit nicht zurecht. Vega fühlt sich innerlich wie tot und zieht sich immer mehr zurück. Bis sie Theo trifft, der ebenfalls an Aphasie leidet und beide merken, dass sich zusammen leichter ein Weg in ein neues Leben finden lässt. (Quelle: Amazon/Klappentext)