[Rezension] The Club - Flirt






Titel: The Club- Flirt
Preis: € 12,99[D]
Format: Paperback
Seitenanzahl: 400
Autor: Lauren Rowe
Meine Wertung: 4 Schmetterlinge
Verlag: Piper Verlag
Leseprobe: Leseprobe

Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl er sich über einen Mangel an Frauen, die mit ihm zusammen sein wollen, wirklich nicht beklagen kann. Aber er liebt die Abwechslung, und genau deshalb braucht er "The Club". Als er kurz darauf eine wütende und zugleich überraschend heiße E-Mail von der Mitarbeiterin bekommt, die seine Anmeldung ausgewertet hat, weiß er sofort: Er muss sie finden. Koste es, was es wolle.





The Club ist eine neue Erotik-Reihe, die genauso süchtig machen soll wie After und Shades of Grey und alle anderen Romane dieser Genre. Was mich sehr angesprochen hat, war die Gestaltung des Buches. Die tropischen weißen Blumen auf dem schwarzen Hintergrund und einem Touch von pink. Außerdem ist die Schrift auch sehr schön und auch im Buch, es ist sehr angenehm zum Lesen. Der Klappentext klingt recht vielversprechend  und auch die Idee schien ziemlich interessant zu sein. Es hat mich neugierig gemacht.
Die Geschichte beginnt mit Jonas’ Anmeldung beim Club, wo er ausführlich beschreibt wonach er sucht und was er erwartet. Er ist ein von sich überzeugter Mistkerl, der eigentlich nichts anderes will als Frauen zu befriedigen. Keine Liebe, keine Beziehung, nur Sex. Ich fand Jonas am Anfang recht unsympathisch weil er so selbstherrlich ist. Im Laufe der Geschichte habe ich meine Meinung geändert, aber wie die Autorin ihn beschreibt, er ist ein Frauenflüsterer und es passt perfekt.
Die Story beginnt und endet auch super direkt, offen und ziemlich heiß.  Auch wenn ich meine Sympathie für Jonas nicht gleich entdeckt habe, mochte ich Sarah auf Anhieb. Endlich eine junge Frau die kein Unschuldslahm ist und vor Intimität Angst bekommt. Sie ist klug, lustig und selbstbewusst.  Aber trotzdem zweifelt sie ziemlich viel, an sich und an Jonas.
Beide Charaktere haben eine schwierige Vergangenheit und haben in der Gegenwart immer noch damit zu kämpfen,  Jonas allerdings mehr als Sarah. Eigentlich erinnert mich die Geschichte von Jonas, ein wenig an die Geschichte von Hardin aus der After Reihe. 
Die Handlung ist recht spannend und abwechslungsreich und wurde nicht nur auf Bettszenen begrenzt. Jedenfalls bin ich jetzt schon gespannt wie es weiter geht und was uns Leser in „The Club-Match“ erwartet.
"The Club-Flirt" enthält eine spannende und heiße Story die für Liebhaber von Erotikromanen ein Muss ist. Es hat unerwartete Wendungen und ehrliche Offenbarungen. Ich bin bereits auf eine Fortsetzung gespannt.


an Piper Verlag für das wunderbare Rezensionsexemplar.






Kommentare:

  1. Hallo liebe Riri!

    Wie schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat! Ich habe es auf meiner Leseliste für den Mai und bin schon ganz gespannt was mich erwarten wird. :D Hoffentlich lässt mich die Geschichte genauso begeistert zurück wie dich!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Nina!

      ja, also wie ich ja schon erwähnt habe, muss man die Genre mögen.. da geht es ja richtig zur Sache :))

      Ich hoffe aber es wird dir genauso gut gefallen!!

      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Riri :)

    Ich bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen und finde ihn wunderschön *_*
    Dein Design ist echt toll! Bin da leider noch nicht ganz so geübt, hoffe aber ich kriege auch mal so ein schönes Design hin.
    Und die Rezension ist auch super, ich mochte das Buch ebenfalls sehr gerne.
    Hast eine Leserin mehr, würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbei schaust :)

    Liebe Grüße, Aisel ♥
    http://thousandliifes.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Aisel,

      vielen Dank für die netten Worte. Ich muss sagen ich kämpfe lange mit html-Codes bis ichs hab. Ich bin mir sicher du kriegst es so hin wie du es haben möchtest :).

      Liebe Grüße

      Löschen

Jedes Mal wenn du hier kommentierst, wird irgendwo ein Einhorn geboren!