Montagsfrage # 6


Eine Aktion von Buchfresserchen

Montagsfrage: Wenn du liest, stellst du dir dann bewusst alles vor oder passiert das eher automatisch? Oder liest du einfach ohne Kopfkino?

 

Bei mir passiert es automatisch, sobald ich eine Beschreibung von den Charakteren, Umgebung oder Landschaft habe, habe ich die Bilder im Kopf. Die Bilder ändern sich dann immer wieder, je nachdem wie die Autoren es halt beschreiben im Laufe der Geschichte.

Manchmal habe ich sogar das Gefühl, als ob ich einen Film angesehen habe, weil alles so real wehrend dem Lesen vorkam. Deshalb bin ich auch beim Lesen komplett in einer anderen Welt, geistig bin ich im Buch.

 

Geht es euch auch so?


Kommentare:

  1. Huhu :)
    Dsa mit dem Film kenne ich auch. Das passiert nicht allzu oft, aber es gibt Autoren, die haben es einfah drauf. Da habe ich sogar noch Monate oder Jahre nach dem Lesen so einen richtigen Film im Kopf. Das begeistert mich immer richtig.

    Lieben Gruß
    Miriam (Aer1th von tthinkttwice)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das kenne ich auch.
      Wenn ich mich an Details eines Buches auch nach Monaten erinnere, dann weiß ich auf jeden Fall dass dieses Buch mehr als gut war! :)

      Löschen
  2. HI
    da beneide ich dich ein klein wenig, dass du es dir so gut vorstellen kannst :). Denn das ist nicht für jeden so. Also zumindest bin ich da leider etwas anders :).
    Hab einen guten Montag und eine schöne Woche noch.

    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hi Riri :)
    Na deinen Blog kenn ich ja schon vom sehen ;) Das ist schon.
    Ich hab selten Bilder vom Buch in mir drin, manche Orte und Begebenheiten sehe ich dann schon vor mir, aber selten.
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :),

      ja also ich kann mich echt nicht beschweren, was meine Fantasie angeht :)
      Mein Freund meinte sogar, dass ich die Emotionen bzw. Mimik nachahme..(er beobachtet mich manchmal heimlich beim Lesen). :D

      Löschen
  4. Hallöchen,

    ich habe eigentlich immer beim Lesen ein Kopfkino. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es sein soll, wenn man das nicht hat. Bei mir läuft das irgendwie schon automatisch ab :D

    Wenn du Lust hast, kannst du ja mal bei mir vorbeischauen: https://myna-kaltschnee.com/2016/04/18/montagsfrage-16-kopfkino/

    Ganz liebe Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Myna,

      sehr gerne schaue ich bei dir vorbei.

      Ja, also das kann ich mir auch irgendwie kaum vorstellen, gehört dazu :D

      Löschen
  5. Huhu,
    bis bei mir Kopfkino losgeht, muss das Buch schon echt gut sein. :) Sonst fällt es mir schwer...

    Hier findest du meinen Beitrag. ♡

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir geht es nicht an, nur wenn das Buch echt schlecht ist :) Sonst hab ich nie ein Problem damit.

      Liebe Grüße zurück ;)

      Löschen
  6. Hallo Riri,

    da geht's uns beiden ähnlich ^^ bei mir ändern sich auch
    die Bilder mit dem Verlauf einer Geschichte.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Ich habe auch immer das totale Kopfkino - lustig wird es dann, wenn ich mir etwas so richtig schön bildlich vorstelle, und dann schreibt der Autor was, was diesem Bild widerspricht... Das wirft mich manchmal für einen Moment total raus!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      haha, ja das stimmt, so geht es mir auch immer :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Hey Riri,

    bei mir passiert das mit dem Kopfkino eigentlich immer ganz automatisch, wenn mir das Buch gefällt. Nur wenn mich das Buch langweilt, schweife ich gerne mal ab und dann herrscht in meinem Kopf absolute Leere. Aber dann muss die Geschichte schon ziemlich mies sein...

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen

Jedes Mal wenn du hier kommentierst, wird irgendwo ein Einhorn geboren!